Frühstücksbrei – Heute: Zimt-Hirseflocken mit Apfel

Wenn es draussen kühler wird, esse ich gerne warmen Getreidebrei mit Obst zum späten Frühstück. Da kann man mich so richtig glücklich mit machen. Der Brei darf dann auch gerne aus unterschiedlichen Getreidearten bestehen. Mal klassisches Porridge aus Haferflocken, aber auch gerne mal Hirseflocken oder Haferkleie oder Amaranth. Auch beim Frühstücksbrei gilt: Je abwechslungsreicher die Zutaten, desto größer die Chance der optimalen Nährstoffversorgung, denn was das eine ein bisschen weniger, hat das andere ein bisschen mehr und es schmeckt halt auch anderes unterschiedlich.

Rezept Hirseflocken – Zimtbrei

für 2 Portionen
  • 400ml Milch
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Zimt
  • 5-6 EL Hirseflocken

Zubereitung

  • Milch warm werden und Hirseflocken + Kokosblütenzucker unter rühren einrieseln lassen
  • weiter rühren, bis die Milch aufkocht
  • Herd ausschalten und ca 5 Minuten quellen lassen
  • Mit Obst nach Wahl anrichten

Ich habe eine Portion direkt warm mit Apfel und Heidelbeeren gegessen. Die zweite Portion habe ich direkt in ein Glas gefüllt, sie wurde zum Büroessen am nächsten Tag und ist mal eine nette Alternative zum ewigen Oatmeal.